Kittel "Made in FFB" in Ghana im Einsatz

Nachdem unsere selbst genähten medizinischen Schutzkittel und auch die "Masken" in unserer Region keinen Bedarf mehr finden, haben wir recherchiert, wo auf dieser Welt dringender Bedarf besteht. Und so haben sich vor 3 Monaten 250 sterilisierbare Baumwoll-Schutzkittel und 500 "Masken" auf die Reise gemacht nach Techiman (Ghana) in das Holy Family Hospital, wo nun auch alles angekommen ist. Das Holy Family Hospital ist ein Krankenhaus der Grundversorgung und ist Anlaufstelle für 500.000 Menschen in der Brong-Ahafo Region. Wir freuen uns, dass all die Arbeit unserer "tapferen Schneiderlein" noch weiter einen solch großen Nutzen bieten kann.